Mittwoch, 28. Januar 2015

Stoepsel verzweifelt gesucht - der Aufreger des Tages!

Es fing alles so harmlos an: am frühen Nachmittag wurde ein neuer Tradi mit dem vielversprechenden Namen "Nano am Limburger Freibad" veröffentlicht. Mit diesem Tradi wollte sich der Owner stoepsel  nach eigener Angabe für den "vielen Blödsinn", den er in der letzten Zeit verzapft hatte, revanchieren. Das vor Rechtschreibfehlern nur so strotzende Listing hätte einen eigentlich schon misstrauisch machen müssen. Und wer die Logs der letzten Wochen verfolgt hat, der hätte wissen können, dass sich eben dieser stoepsel bislang hauptsächlich durch ungerechtfertigte NA-Logs hervorgetan hatte. Null Funde sind auch nicht unbedingt ein Qualitätsnachweis.

Natürlich machte sich ein Teil der Limburger Geocachergemeinde trotzdem auf den Weg um diesen scheinbar einfachen Tradi zu heben. Und es kam, wie es kommen musste: schon bald trudelten die ersten DNF-Logs ein. Diese wurden allerdings direkt vom Cacheowner gelöscht. Und auch der erste NM-Log ließ nicht lange auf sich warten. Natürlich war stoepsel schnell am Start und führte (laut Onlinelog) mehrfach die Wartung durch. Dabei sparte er nicht mit derben Worten. "Seid ihr so blöd oder tut ihr nur so" war noch eine der eher harmlosen Äußerungen. Stoepsel wurde per Log um 16:30 Uhr zum Ortstermin bestellt. Erschienen ist er allerdings nicht. Natürlich "rächten" sich die Cacher, von denen mittlerweile einige vor Ort waren, mit NA-Logs bevor der Reviewer eingriff und das Listing vorerst für alle Einträge sperrte. Die Logs liegen mir übrigens vor, ich möchte hier aber niemanden (bis auf den obigen kleinen Auszug) wörtlich zitieren.

Bestimmt war vor Ort einiges los. Ob stoepsel selbst das Schauspiel beobachtet und sich dabei köstlich amüsiert hat, ist nicht bekannt. Jetzt stellt sich natürlich die Frage: wer ist stoepsel und wie geht es mit ihm und dem Cache weiter? Der Cache dürfte bald verschwunden sein und ich tippe mal, der Account auch. Irgendjemand wird das Ganze bestimmt schon an groundspeak gemeldet haben und die werden im wahrsten Sinne des Wortes "den Stöpsel rausziehen". Ist stoepsel ein "dummer Junge", der sich mit den blöden Cachern einen Spaß erlaubt hat, oder gar die Sockenpuppe eines renommierten Cachers aus der Umgebung, der sich durch irgendjemanden auf den Schlips getreten fühlt? Es gibt ja viele Möglichkeiten. Mein Sohn meinte gerade: vielleicht ist es ein Geocaching-Blogger der etwas zum Schreiben sucht? Nein, ganz abwegig, ansonsten würdet Ihr hier mit Sicherheit Spyshots finden, welche die erfolglose Cacherschar zeigen würden. 

Und die Moral von der Geschicht?: Gelassen bleiben! Stoepsel ist nicht die erste und bestimmt auch nicht die letzte Sockenpuppe, die uns mit ihrem Treiben unterhalten wird. Und auf FTF-Jagd gehe ich schon lange nicht mehr. Zu oft gab es dabei Enttäuschungen. Im vorliegenden Fall eigentlich schade, denn bestimmt habe ich vor Ort so einiges verpasst. So musste ich mir die "Lage vor Ort" aus den Onlinelogs zusammen basteln.

Also dann, bis bald im Wald! Oder am nächsten Sockenpuppencache...



Montag, 26. Januar 2015

Tourenplanung mit Outdooractive - der Praxistest

Vor einiger Zeit habe ich Euch im Blog vorgestellt, wie man mit dem Tourenplaner von outdooractive.com eine Cachetour plant. Das war alles rein theoretisch und so wagte ich mich vor einigen Tagen an den Praxistest. Leider war da nicht mehr alles Gold was glänzt. Und am Ende hab ich die geplante Route sogar entnervt verlassen und bin meinem Instinkt, meiner Ortskenntnis und dem Garmin gefolgt. Aber nun mal von vorn. Ich hatte mir die Tour als .gpx-Datei auf mein Oregon geladen. Das sah alles sehr gut aus und durch die Geocaching-PQ hatte ich auch die dazugehörigen Parkmöglichkeiten mit auf dem Navi.
So wird die erstellte Route auf dem Oregon 600 angezeigt
Nachdem ich das Cachemobil unweit der Startkoordinate geparkt hatte, war ich guten Mutes, denn der Weg den mir die geplante Route vorgab, war ein sehr schöner.

Donnerstag, 15. Januar 2015

Tourenplanung mit outdooractive

Ein Highlight des letzten Sommers war eine Cachetour am Schwalberstieg, bei der ich Carolin von outdooractive.com in die "Geheimnisse" des Geocachings einführen durfte. Schon damals kam mir die Idee, diese Seite in die Planung von Geocache-Touren mit einzubeziehen.

Dazu erstelle ich mir zunächst auf geocaching.com eine Bookmarkliste der Caches, die ich auf meiner Tour besuchen möchte. Und aus der Bookmarkliste eine Pocket-Query die ich dann als gpx-Datei auf meine Festplatte brenne. Ich rufe die Startseite von outdooractive.com auf und wähle den Tourenplaner. Um meine Tour nachher speichern und bearbeiten zu können, muss ich mich auf der Plattform (kostenlos) registriert haben. Der große Moment... ich importiere die gpx-Datei.

Über diesen Button kann ich die gpx-Datei aufrufen, die ich importieren möchte
Aber oh je, das sieht ja total wirr aus, da outdooractive die Geocaches nicht in sinnvoller

Samstag, 3. Januar 2015

GEWUM-Lounge Ausgabe 01/2015

Wie versprochen lesen wir uns auch 2015 wieder! Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht. Und bestimmt habt Ihr auch schon die ersten Dosen des Jahres geloggt. Wir haben im alten Jahr noch an einer schönen Winterwanderung teilgenommen und am Neujahrstag einen kleinen Spaziergang unternommen, bei dem wir drei neue Dosen des Pinguinclans heben durften. Danke, so haben wir wieder mal ein paar Ziele, die wir von zuhause aus zu Fuß erreichen können.

Winter im Stöffel-Park! Frohes Neues Jahr!
Aber auch sonst haben wir es ganz ruhig angehen lassen. Und nun beginne ich das GEWUM!-Jahr mit der ersten Ausgabe der Lounge.

Sonntag, 21. Dezember 2014

Der letzte Post des Jahres

Liebe Leser,

heute ist bereits der vierte Advent und mit diesem Post möchte ich das GEWUM-Jahr ausklingen lassen. Letzte  Weihnachtsbesorgungen sind noch zu erledigen, an den letzten Tagen des Jahres gehört die Zeit in erster Linie der Familie und nicht zuletzt muss man auch selbst einmal durchschnaufen und zur Ruhe kommen.


Was ich aber nicht versäumen möchte ist, mich für das tolle Jahr bei Euch zu bedanken! Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht. Bleibt dem Blog bitte weiterhin so treu. Ich wünsche Euch ein frohes und besinnliche Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir lesen uns in 2015 wieder!

Bis bald im Wald... Euer Jörg!