Montag, 28. Juli 2014

GC-Treffpunkt, das geht zu weit!

Eigentlich ist es ja mein Lieblingspodcast, zumindest im Koblenzer Raum. Aber was sich mein Namensvetter vom GC-Treffpunkt in der aktuellen Ausgabe #35 diesmal erlaubt hat, geht einfach zu weit! Für Ihn sei die Frage, wer der schönere von uns beiden sei, eindeutig geklärt. ICH (JoergTh) wäre der hässliche Jörg sagt er. Und das mehrfach. Ausserdem würde ich immer alles kaputt machen.


Aus gut informierten Kreisen habe ich nun obiges Foto zugespielt bekommen. Der Arm gehört zu demjenigen, der behauptet hübscher als ich zu sein! Dieser geschmackvoll tätowierte Arm ist übrigens "trackable" und steht aufgrund des unglücklich ausgewählten Codes vermutlich schon auf einschlägigen Fahndungslisten. Den Tracking-Code habe ich hier unkenntlich gemacht weil ich zunächst den Willen des Owners akzeptiere. Dies kann ich aber leicht ändern falls nicht umgehend die Richtigstellung der Schönheitsfrage in der nächsten Ausgabe des Podcasts erfolgt! Ansonsten erfolgt hier im Blog die Veröffentlichung des Tracking-Codes und alle GEWUM!-Leser können discovern was das Zeug hält!  



Freitag, 25. Juli 2014

Mittenaar 2010 - 2000 Höhenmeter im Lahn-Dill-Bergland

Das Lahn-Dill-Bergland war für mich noch ein weißer Fleck auf der (Geocaching-)Landkarte und so freute ich mich sehr über Haralds Vorschlag den Wandercache Mittenaar-2010 von watz1 in Angriff zu nehmen. 30 km und 2000 Höhenmeter, diese Vorgaben nötigten mir zunächst einmal Respekt ab.

Bestens ausgeschildert, Verlaufen unmöglich!
Gegen 08:00 Uhr morgens erreichten dann Harald, Sascha und ich den Parkplatz in der Ortsmitte von Mittenaar und machten uns direkt auf die Socken. Am Rathaus war das erste Rätsel zu lösen was uns keine Schwierigkeiten bereitete. Und dann ging es erstmal bergauf.

Montag, 21. Juli 2014

Account zu verkaufen!

Es wird ja immer toller... eigentlich wollte ich heute über etwas ganz anderes schreiben aber nun bin ich über Facebook auf eine Aktion in der "Bucht" aufmerksam geworden, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Da versteigert doch tatsächlich jemand seinen Geocaching-Account mit 4556 Funden!?

Noch für 1,00 € zu haben: 4556 Geocaching-Funde!
Der Beschreibung kann man entnehmen, dass der Verkäufer mit dem Hobby Geocaching aufgehört hat und es schade fände, wenn der Account jetzt einfach ruht. Der neue "Besitzer" bekommt alle Daten übertragen und darf sich dann mit 4556 Punkten rühmen.

Dienstag, 15. Juli 2014

Displaybruch - Das Ende einer langen Freundschaft

Heute müsst Ihr mich ein wenig trösten. Mein Garmin Oregon 300 hat am Wochenende seinen Geist aufgegeben.

Angefangen hat meine Geocaching-Leidenschaft mit einem Pocket PC im Jahre 2006. Nach den ersten ca. 100 Geocaches stieg ich auf ein Garmin Vista hcx um auf das ich sehr stolz war. Doch dann wollte ich natürlich auch in den Genuss des "paperless" Geocachings kommen und habe mir am 21.07.2009 das Garmin Oregon 300 gegönnt. Ein echter Quantensprung! Mit diesem Gerät war ich nun fast 5 Jahre lang sehr zufrieden. Zuverlässig, genau, robust!

Doch dann ist es am Sonntag passiert. Während einer langen Radtour am Neckar schaute ich wieder einmal auf mein Oregon und, oh Schreck, da zeigten sich zwei lange Risse quer übers Display und kleinere Risse im unteren Bereich. Bedienen ließ es sich noch und so war ich zwar geschockt aber noch nicht ganz gefrustet. Aber am Ende der Radtour ließ sich der untere Bereich des Displays nicht mehr bedienen und am Tag danach ging kaum noch was - Exodus!

Das Ende einer langen Freundschaft

Wie könnte es dazu gekommen sein? Es waren auf keine Fall direkte Auswirkungen eines Absturzes denn ich hatte das Gerät mit der offiziellen Garmin-Befestigung am Lenker fixiert

Dienstag, 8. Juli 2014

Cachen auf dem Richard-Hofmann-Weg

Der 21,4 km lange Richard-Hofmann-Weg bei Eppstein im Taunus ist nicht nur für Wanderer, sondern auch für "Genußcacher" interessant. Wie im Cachelisting zu GC3K9X1 - Wandern rund um Eppstein zu lesen, ist dieser Weg nichts für "den schnellen Drive-In-Cacher". Neben den über 21 Kilometern erwarten einen 700 Höhenmeter und dafür gibt es nur 2 Punkte (inklusive Bonus). Aber das ist ja genau nach unserem Geschmack. 

Blick auf Eppstein (vom Pioniertempel)
Natürlich haben wir auch wieder etwas Beifang gemacht, aber wir sind dafür keine Umwege gegangen um den Richard-Hofmann-Weg komplett genießen zu können.